Neuer Skype Chat! Jeder ist eingeladen!

Hallo Leute,

ich habe jetzt einen Skype Chat ins Leben gerufen, wo man sich mal untereinander austauschen und helfen kann. Dort könnt Ihr Euch miteinander verlinken und helfen, damit man hier nicht mehr alleine dasteht!

Zahlreiche Teilnahme ist erbeten und erwünscht.

Schreibt mich einfach unter meiner E-Mail Adresse per E-Mail an, dann füge ich Euch hinzu! Dort sind auch einige erfahrene Heiler anwesend, welche sich mit Implantaten und Mindcontrol auskennen.

Meine E-Mail:

motisha77@aol.com

Ich freue mich auf Euch!

 

 

Der Link zu meiner Facebook Gruppe!

Ich habe schon vor längerer Zeit eine Facebook Gruppe gegründet, die sich mit Mind Control und Implantaten befasst. Es ist dort leider nicht so viel los, wie bei diesem Thema los sein sollte. Das möchte ich in Zukunft gerne ändern.

Ich sehe, das jeden Tag einige Menschen auf meine Webseite kommen, also scheint ja ein Interesse an dem Thema zu bestehen.

Deshalb! Lasst uns bitte tätig werden, wir müssen jetzt aus dem Schatten heraustreten und uns versammeln und aussprechen, was hier los ist und Lösungen finden!

https://www.facebook.com/groups/340422306154929/?fref=ts

Ich freue mich auf Euch! Ihr seit alle herzlich eingeladen!

 

Beispiel für eine Steuerung und Beeinflussung von Außen

Ich habe vor einiger Zeit Informationen auf Youtube zu den Kosmetikartikeln von Dr. Hauschka gesucht. Dabei bin ich auf eine Dame gestoßen, welche mir mehr als komisch vorkam. Deshalb habe ich mir dieses Video mehrmals angesehen, es erst einmal wieder vergessen. Vor einigen Tagen kam mir dieser Beitrag wieder in den Sinn und ich suchte danach, weil er zu meinem aktuellen Thema passt. Dort ist die Beeinflussung wirklich mehr als offensichtlich. Die Frau wirkt wie fremdgesteuert und ist es auch. Das ist nichts gegen diese arme Frau, die sich ihres Zustandes mit Sicherheit nicht bewußt ist.

https://www.youtube.com/watch?v=WeXLwU0OCYc

Am Anfang des Videos schaut die Frau ausdruckslos geradeaus. Mir fiel besonders die Ausdruckslosigkeit  und Teilnahmslosigkeit in ihren Augen auf. Man könnte jetzt sagen, die Frau blickt in die Kamera. Das ist natürlich auch so, allerdings findet keine Fokussierung statt. Kurz darauf richtet die die Augen immer wieder nach links oben. Die Frau will dieses Video überhaupt nicht drehen. Es langweilt sie sogar. Allerdings wird sie durch die Besetzung, welche sich anscheinend präsentieren will, dazu gezwungen. Sie wird also quasi dazu überzeugt, dass sie das jetzt machen muss oder will. Der eigene Wille ist es aber nicht.

Das Machtzentrum der Frau wird durch den Zug ihrer Augen nach rechts oben ausgeschaltet und verschlossen. Wir reden hier vom Solarplexus. Auf dem Sexualchakra findet eine Bewegung statt. Es ist zwar auch verschlossen, allerdings wird darauf eine Frequenz projetziert, welche dafür sorgt, dass mit dem entsprechenden Produkt ein Wohlgefühl erlebt wird. Beides, die Verschließung des Sexualchakras und die des Solarplexus wird auch auf den Zuhörer projetziert, weil wir der Augenbewegung der Frau automatisch folgen. Deshalb findet dann bei denen, die die gleichen Nadiverstrickungen haben wie sie, die gleiche Reaktion statt. Wir folgen anderen Menschen automatisch mit den Augen, da wir wissen wollen, warum die Person dort hin sieht. Somit sind unsere Emotionen und Gefühlsregungen ab diesem Zeitpunkt unter Umständen ebenfalls steuerbar. Es muss also bei uns selber überhaupt nichts manipuliert werden, um uns zu manipulieren. Der Eingriff bei unserem Gegenüber reicht völlig aus. Durch das Kratzen an ihrer Wange geraten bei Ihr Verstrickungen unter dem Auge in Bewegung, die eine Reaktion auf der linken Körperseite über der Hüfte hervorrufen. Dadurch wird ein Ausatmen hervorgerufen, welches zu einer leicht erhöhten Energiezufuhr führt und uns ein gewisses Wohlbefinden beim Gedanken an diese Produkte vermitteln will. Vergesst nicht, wir sind alle miteinander verbunden, sowas ist ohne weiteres möglich! Auf der energetischen Ebene existieren weder Zeit noch Raum.

Das Gleiche passiert in dem Moment, als die Frau ihre rechte Hand hebt. Allerdings auf dem Solarplexus. Das gibt dem Wohlbefinden einfach noch etwas Stärkung hinzu, was natürlich an sich nicht schlecht ist. Es wird aber mit der Frau selber und auf das Kosmetikprodukt projeziert. Sie greift in diesem Moment mit  der Hand in die Nadis, die bei ihr selber an dieser Seite verstrickt sind mit dem Solarplexus bzw dort sowieso angeordnet sind. Damit wird dieser Bereich einmal etwas durchgeschüttelt und gelockert. Dann kann wieder Energie hereinkommen und da wir das alles mit dem Video in Verbindung bringen, geht die Energie von uns auch auf diese Frau bzw auf die Entitäten im Hintergrund und somit nicht zuletzt an unsere Unterdrücker, die auch noch ihr Händchen im Spiel haben. Das passiert jedes mal, wenn diese Frau auf diese Weise ihre rechte Hand bewegt.

Danach geht der Blick wieder nach oben. Dieses Mal unter anderem nach rechts oben. Das löst eine Bewegung auf der Höhe der Brustwirbel aus. Dadurch wird wieder eine Nadiverbindung auf dem Solarplexus in Bewegung gesetzt und dieser wird angegeben, eine Blockade rauszupressen. Gleichzeitig wird das Sexualchakra, welches auch für die Behaglichkeit und Entspannung steht, angeregt. Es öffnet sich. Es wird dem Betrachter also ein positives Gefühl vermittelt und gleichzeitig fühlt man sich auch noch entspannt und wohl.

Die beiden Zeigefinger am Produkt lenken zum einen die Aufmerksamkeit darauf. Das Tippen mit  dem rechten Zeigefinger daran ändert dann plötzlich die Lage von Entspanntheit in leichtes Unbehagen. Mit dieser Fingerbewegung werden die Nadis am Herzchakra in Bewegung gesetzt. Ein erneuter Blick nach oben führt dazu, dass an den Nadis der Wirbelsäule auf Brustwirbelhöhe und an der Lendenwirbelsäule gezogen wird. Das suggeriert am Ende ein Gefühl des Verlustes. Der Blick nach unten löst die Verspannung auf und das Herzchakra findet wieder seine Ruhe. Man könnte glatt annehmen, es soll das Gefühl vermittelt werden, dass man das Produkt unbedingt für seine Entspannung braucht.

Das Gespiele mit dem Kopf immer wieder nach Rechts, mit leicht nach unten geneigtem Kopf löst ein ständiges Geflatter auf dem Herzchakra aus und richtet sich auch auf das Sexualchakra. Das ständige Getippe vor dem Produkt löst ebenfalls eine Bewegung auf dem Herzchakra aus, welches sich dann wie eine leichte Befreiung anfühlt.

Ab 05:04 kommt für einen kurzen Moment leben in das Video, denn dort rückt der eigentliche Mensch für einen Moment in den Vordergrund. Wenn man das Video mit dem, was davor stattgefunden hat vergleicht, dann wirkt es so, als würde es sich vom Benehmen her um zwei  verschiedene Personen handeln. Die eine wie hypnotisiert, die andere auf einmal ganz bei der Sache. Das ist aber in Sekundenschnelle wieder vorbei. Danach habe ich das Schauen des Videos dann auch abgebrochen, weil ich das Leid dieser Person nicht mehr ertragen konnte. Der Artikel soll Euch aber einmal klar machen, wie so eine Besetzung funktioniert, was sie für Auswirkungen hat und wie man selber dadurch beeinflußt wird.

Die Besetzung sitzt bei der Frau auf dem Rücken und hat sich auf ihre gesamten Chakren ausgeweitet, besonders auf den Solarplexus und das Sexualchakra. Darüber ist durch Verstrickungen das Herzchakra involviert. Das bringt sie dazu, sich ins Außen produzieren zu wollen und sorgt auch bei ihr für das gesteigerte Interesse an solchen Kosmetik und Wellnessprodukten. Das hat nichts mit den Produkten selber zutun sondern dem verzweifelten Versuch, sich entspannen zu können.

Sternbilder, Tierkreiszeichen und die nötige Energiezufuhr, welche uns verwehrt bleibt!

Eigentlich sind Visionen nicht direkt mein Thema. Allerdings springt mich eine gewisse Thematik schon seit Tagen an und lässt mich nicht mehr los. Ich suche die Anfänge unserer Unterdrückung und die spezifischen Gründe.

Ich bin kein Interessent von Horoskopen, zumindest nicht im klassischen Sinne. Allerdings wollen unsere Tierkreiszeichen und die Sternbilder mich in den letzten Tage nicht mehr loslassen. Ich sah mir zufällig ein Bild des Sternbildes Sirius an, woraufhin etwas Eigenartiges passierte. Ich spürte es beim Hinsehen an meinem Körper und zwar dort, wo einige Energiepunkte am Körper angeordnet sind. Ich wunderte mich und schaute mir auch einige andere Sternbilder an. Diese spürte ich an anderen Stellen meines Körpers, auch an den Energiepunkten (oder an Nebenchakren). Es könnte sich dabei auch um die Energieschlösser aus dem Jin Shin Jyutsu  handeln. Ich denke, dafür gibt es viele Namen. Das brachte mich zum Nachdenken. Gerade weil ich mich im Moment sehr mit Verträgen, welche uns aufgebürdet werden oder wurden beschäftige. Während meiner Arbeit sah ich schon häufig Nadischnüre, die einzeln aus dem Körper herausragten und davon wegführten. Das das Verträge sind, die mit irgendwelchen verbrecherischen außerirdischen Wesen (sogenannten Göttern) geschlossen wurden, war mir schon länger klar. Ich weiß, dass mit  unserer Energie ein reger Handel da draußen betrieben wird. Es gibt Händler, die damit handeln, Unterhändler und Abnehmer, soviel war mir schon klar geworden.

Nun kamen die Sternbilder  hinzu, ich verstand allerdings nicht sofort warum. Allerdings sah ich auch dort die Schnüre, die mich immer auf Verträge hinweisen sollen. Ich spürte, dass da ein Zusammenhang besteht. Also widmete ich mich diesem Thema etwas eingehender. Ich stellte fest, dass diese sich auf dem Körper angeordneten Sternbilder, die sich vermutlich auf die Energieschlösser beziehen, nicht so funktionierten, wie sie sollten. Es lagen an vielen Stellen Blockaden bei den Energieschlössern vor und mir wurden wieder diese Schnüre (Verträge) angezeigt. Die Energie floss nicht und stagnierte zwischen zwei oder mehreren Energieschlössern hin und her (machte sich durch ein leichtes Pochen bemerkbar). Dann hob sich ab und zu die Nadiverstrickung an und die Energie konnte relativ ungehindert fließen. Das folgt wahrscheinlich einer gewissen Zahlenfolge, die vom jeweiligen Sternbild abhing und richtete sich nach der Anzahl der Sterne in diesem Sternbild. Ich dachte darüber nach und fragte mich, wofür das gut sein soll. Die Antwort offenbart sich mir aber erst jetzt, falls es die Antwort darauf ist. Jeder Stern in einem Sternbild sendet einen Impuls aus. Ich glaube das ist sogar wissenschaftlich bewiesen, da Sterne pulsieren. Falls nicht, erschlagt mich bitte nicht. Ich glaube, das tun auch Planeten aber ihr habt es hier nicht mit einer Astrophysikerin zutun. Also, falls ich nicht richtig liege, korrigiert mich bitte.

Das Pulsieren hat eventuell zur Folge, dass uns eine Energieform oder Frequenz zukommt, welche die Energieschlösser speist. Die Stärke des Impulses richtet sich eventuell danach, wie schnell die Energie in uns fließt. Fließt sie schneller, wird der Impuls des jeweiligen Sterns stärker und gibt uns mehr Energie. Das kann vielleicht auf unseren Reifegrad hinweisen und da uns das Universum wahrscheinlich automatisch mit der entsprechenden Energie unterstützt, richtet sich die Energiezufuhr genau danach, was wir brauchen und vertragen können. Ich könnte mir vorstellen, dass gewisse Verbrecher genügend Gründe haben, uns von der Energiezufuhr abzuklemmen und uns klein zu halten. Würden wir dem Universum die Informationen zu unseren Reifegrad ungehindert schicken können, dann stände unserer Entwicklung nichts im Wege. Dann würden wir wahrscheinlich schon sehr bald nicht mehr der Kontrolle dieser finsteren Gesellen unterliegen.

Ich kam bei diesem Thema nicht wirklich weiter. Deshalb widmete ich mich anderen Aufgaben. Bis mich heute eine Vision traf, der ich zuerst überhaupt nicht nachgeben wollte. Ich sah die Menschheit, wie sie einmal ursprünglich gewesen war und ich fühlte das männliche und weibliche Prinzip. Frauen und Männer, die glücklich und liebend miteinander im Einklang lebten (Monogam). Wie lange diese Zeit schon vergangen ist, kann ich nicht sagen. Ich vermute, es war eine Menschheit, die sich tatsächlich im Laufe einer Evolution von alleine entwickelt hatte. Technische Entwicklung war nicht vorhanden. Allerdings wusste man, wie man mit den Elementen und den Energien umzugehen hatte und war spirituell somit hochentwickelt.

Die nächste Einstellung die ich fühlte und auch sah war das Auftreten einer anderen Spezies, welche in der technischen Entwicklung weit über dieser Menschheit stand. Das wird dem einen oder anderen auch bewusst sein, weil es dazu genug nachzulesen gibt. Diese begannen, in die Entwicklung dieser Menschen einzugreifen. Das begann schon, bevor sie den Planeten besuchten und zwar durch die Einflussnahme durch Schwingungen oder Frequenzen. Ich spürte den Schwindel, den das auslöste richtiggehend in meinem Energiesystem. Das fiel den Menschen auch auf und sie versuchten darauf durch ihre natürlichen Mittel Einfluss zu nehmen. Es muss sich tatsächlich um Schwingungen oder Frequenzen gehandelt haben, welche direkten Einfluss auf die Ohren hatten, da ich, wenn ich mich damit beschäftige sofort einen Druck auf die Ohren und auf das Kiefergelenk bekomme. Die Muskeln werden dadurch stimuliert, sich anzuspannen. Besonders im Kiefer- und Stirnbereich und es wird durch den Schwindel ein Übelkeitsgefühl auf dem Solarplexus ausgelöst. Gleichzeitig wird durch die Anspannung auf den Muskeln das Dritte Auge verschlossen und auch Scheitelchakra wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Fokus richtete sich ungesund auf das Sexualchakra, was dazu führte, dass sich der Mensch stärker vermehrte und dabei nicht mehr so einen starken Wert auf Monogamie legte. Die Spaltung zwischen dem männlichen und weiblichen Prinzip. Ich spürte innerlich den Schmerz der Trennung.

In meiner Vision hatte das Eingreifen und die Manipulation einen Abfall in der Energiezufuhr ausgelöst. Man überließ die Menschen erstmal sich selber. Sie wurden träger und verloren auch ihren Glauben an ihre eigenen Fähigkeiten, da diese durch den Einfluss auf die Chakren nicht mehr voll funktionsfähig waren. Das männliche und weibliche Prinzip begann sich weiter zu spalte, da die Verbindung über die Chakren nicht mehr möglich war. Der Energiekreislauf zwischen den Frauen und den Männern war unterbrochen. Danach tauchten die Außerirdischen wie die Retter auf. Sie protzten mit ihren Techniken und jubelten den Menschen Implantate unter, zu diesen sie verführt wurden. Sie schalteten sich damit quasi zwischen die Menschen und die natürliche Energiezufuhr des Universums, welche den Menschen bei der Weiterentwicklung half. Sie konnten nicht zulassen, dass die Menschen, welche sie zu nutzen gedachten, die Möglichkeit hatten, Energien zu beziehen, welche diese eventuell gegen sie verwenden konnten. Ein Inkarnationszyklus auf der Erdebene dauert vielleicht 9 Inkarnationen. In seltenen Fällen mehr. In dieser Zeit war es den Menschen möglich, alles zu lernen, was es zu lernen gab und somit den Weg der Erkenntnis auf dieser Ebene abzuschließen.

Durch die Einmischung begannen Seelen auf der Erde zu inkarnieren, welche in ihrem Entwicklungsgrad unter dem lagen, was es bisher gegeben hatte. Das Bewußtsein dieser Menschen war zwar nicht hoch, sie waren aber leichter zu kontrollieren. Die hochentwickelten Seelen derer, die bereits auf der Erde angesiedelt gewesen waren, entschieden sich, nicht mehr auf der Erde zu inkarnieren. Das wurde den Außerirdischen relativ schnell bewusst. Deshalb erfand man Verträge, die die Menschen dazu zwangen, weiterhin auf der Erde zu inkarnieren. Zu diesen wurden die Menschen verführt oder genötigt. Diese Menschen behielten die Implantate nach der Inkarnation in ihren Energiekörpern oder diese wurden vor der Geburt in den Energiekörper gesetzt. Dadurch war es denen nicht mehr möglich, Dichte zu verlieren und hohe Energien zu empfangen. Somit wurden sie zur dauernden Inkarnation auf der gleichen Ebene gezwungen, da es keine spirituelle Weiterbildung mehr gab und das Bewußtsein stagnierte.

Man brauchte diese hohen Seelen, um weiterhin die hohe Energie für sich selber nutzen zu können, welche das Universum schickte. Gleichzeitig sollten sie aber in der Inkarnation auf einem niedrigen Stand gehalten werden, damit sie sich nicht wehren würden oder Erkenntnisse erlangten. Es durfte also dem Universum nicht auffallen, dass da was nicht stimmte. Gleichzeitig durfte aber auch durch das Universum nicht zuviel Energie geschickt werden, weil das eine Dichteveränderung der Erde mit sich gebracht hätte, bei der die Außerirdischen selber, die einen geringes Bewußtsein hatten, welches sie mit Technik ausgleichten, nicht vertragen hätten. Das würde verhindern, dass sie sich auf der Erde bewegen könnten. Somit wären sie selber von der Energieversorgung abgeschnitten und würden nur noch die Energie erhalten, welche ihnen bei ihrem Entwicklungsgrad zusteht. Das würde für diese Wesen natürlich weitreichende Folgen haben. Sie würden selber an Dichte gewinnen und würden somit auf Dauer nicht mehr in unsere Ebene eingreifen können. Ihr Lebensraum wäre bedroht. Wir würden sie quasi auch auf der etwas weniger Dichten Ebene, auf der sie sich aufhalten, überrunden. Damit wäre das Spiel vorbei.

Die Frage, die sich uns jetzt stellen sollte wäre Folgende: Was kann ich als Einzelner tun, um meine Energie zu erhöhen? Die Antwort, welche mir dazu einfällt ist Jin Shin Jyutsu, um die Energieschlösser zu öffnen, damit Ihr die Energie empfangen könnt, die Euch zusteht. Es gibt sehr günstige Bücher zu diesem Thema und diese Heilmethode ist auch für den Hausgebrauch recht einfach zu erlernen. Ihr müsst ja keine Meister darin werden, wenn Ihr nicht wollt. Auf Youtube und im Internet gibt es genügend Informationen zu dem Thema.

Hier ein Link dazu:

http://jinshinjyutsu.de/willkommen.html

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein gutes Gelingen und hoffe, es wird den einen oder anderen geben, der sich mit dieser Heilmethode befassen mag.

Implantat das Informationen zum Bewußtseinszustand eines Menschen liefert

Klick: Implantate im Gesicht 

Ist dieser zu hoch, wird alles unternommen, um den Menschen von jeglichem Fortkommen abzubringen. Das bedeutet, er wird unterdrückt in seinem Wachstum. Gelderwerb und finanzieller Erfolg, sowie Glück wird verhindert. Die Bedienung erfolgt automatisch. Je besser der emotionale und geistige Zustand, je mehr zufuhr an Adrenalin wird erzeugt. Dadurch wird für Körper und Seele ein Notstand simuliert, womit der Mensch stillgelegt werden soll. Müdigkeit und Abgeschlagenheit sind die Folgen. Dadurch ist der Mensch zu nichts mehr in der Lage.

Wird das Implantat entfernt, erholt sich der Betroffene schnell. Das Implantat erzeugt auch eine Schwingung auf die Umwelt, welche dem Individuum gegenüber dann abgeneigt und oft mißtrauisch ist. Es kann auch andere Auswirkungen haben. Je nachdem, was der Betroffene am Wenigsten gebrauchen kann.

Das Implantat wird durch Elektromagnetismus betrieben, welcher im Körper und der Aura selbst erzeugt wird, was ebenfalls durch Implantate vonstatten geht. Dieses Implantat arbeitet mit Implantaten in den Augen und in den Zähnen zusammen. Das Implantat macht sich durch einen leichten Druck und Zug auf den Vorderkopf bemerkbar und ist ca. 10 cm groß. Es ist ein feinstoffliches Implantat in den Energiekörpern, welches sich vor allen Dingen im Mentalkörper befindet. Das Implantat kann auch einen leichten bis mittelschweren Tinitus auslösen, da es ständig Frequenzen nach außen abgibt. Es handelt sich dabei um eins der schlimmsten Implantate, die ein Mensch haben kann. Fast jeder hat es, es ist auch immer im Einsatz. Zum Tragen kommt es allerdings nur, wenn man eine Weiterentwicklung anstrebt.

Die vom Implantat erzeugte Schwingung ist im niederfrequenten Bereich angeordnet und sorgt dafür, dass die Nadis, welche sich zum größten Teil an den Muskeln befinden, von ihrem Platz entfernen und somit einen Impuls auf den entsprechenden Muskel ausüben, damit sich diese leicht spannen. Man kennt diesen Effekt auch von handelsüblichen Tense-Geräten. Allerdings wird der Muskel in der Anspannung belassen. Davon sind in diesem Fall mehrere Muskeln betroffen. Der Kinnmuskel, der Muskelknoten der Mundwinkel, der Lachmuskel, der Ohrspeichelmuskel, das innere Augenlidband und die Stirnmuskulatur. Das große Implantat selber wirkt sich größtenteils auf die Sehnenhaube aus, wo es durch eine Frequenz, also durch einen elektrischen Impuls den ganzen aufgeführten Muskelapparat beeinflußt.

Was kostet es, sich behandeln zu lassen?

Ich würde mich für meine Arbeit am Liebsten überhaupt nicht bezahlen lassen. Leider existiert das Geldsystem aber auch für mich, genau wie für jeden anderen Menschen. Rechnungen wollen bezahlt werden, Essen muss gekauft werden. Ihr kennt es selber. Da meine Arbeit und meine Forschung einen großen Teil meiner Zeit verschlingt und oft keinen Raum für andere Tätigkeiten lässt, habe ich leider nicht die Möglichkeit, kostenfrei zu arbeiten. Mein eigentlicher Beruf kommt deshalb sehr oft zu kurz.

Ich hoffe, Ihr habt also Verständnis für meine Situation. Ich mache das nicht, um mich zu bereichern.

Meine Arbeit mache ich einzig und alleine auf Spendenbasis. Das bedeutet, Du gibst mir das, was Du mir geben kannst. Ich hoffe, dass ich dadurch nicht ausgenutzt werde. Du kannst ja Dein Herz fragen, was mir für meine Arbeit zusteht und das mit Deinem Geldbeutel abstimmen.

Meine Arbeit ist mit Deiner Kooperation auch über Skype oder zur Not über den Chat möglich, falls Du zu weit weg wohnst.

Bei meiner Arbeit hat sich mir oft die Frage gestellt, was man dafür verlangen kann. Deshalb habe ich lange gebraucht, um diese überhaupt anzubieten. Das möchte ich aber nicht. Ich will die Hilfe für einen Menschen und die Arbeit auf meinem Gebiet nicht von Geld abhängig machen, denn sie muß einfach getan werden!

Entferne Dir ein wichtiges Implantat selber!

Ich möchte Euch hier die Möglichkeit geben, ein Implantat zu erkennen und auch einmal selber zu entfernen. Dazu wollen wir einen Zahlencode und ein Sigil nutzen. Ein Sigil ist ein Symbol, was in der Wunschmagie genutzt wird. Es eignet sich aber auch für unsere Zwecke sehr gut. Das ist mir aufgefallen, als ich selber mal aus Spaß eines erstellt habe.

Ein Sigil wird aus einem Satz erstellt, welchen man am besten positiv formuliert. Wir fangen mit einem einfachen Beispiel an.

Bevor Du loslegst, bitte Deinen Schutzengel, Deinen geistigen Führer und/oder Dein Krafttier an Deine Seite. Du glaubst an etwas anderes? Das macht nichts, dann kannst Du auch dort um Schutz bitten. Bitte um Schutz und um Führung und darum, dass alles zu Deinem eigenen Besten und zum Besten Deiner Seele passieren möge. Gehe noch einmal in Dich! Bist Du dazu bereit, Dir jetzt ein Implantat zu entfernen? Frage ruhig einmal Dein Herz, ob es jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Wenn dem nicht so ist oder Du Dir noch unsicher bist, dann lass Dir Zeit. Es rennt Dir ja nichts weg! Du brauchst es heute nicht zu tun, lasse Dir ruhig einen Tag Zeit, um darüber nachzudenken.

Eine Sigille ist ein machtvolles Instrument, welches man nicht zum Spaß benutzt oder weil einem langweilig ist. Es ist ein Tool für Menschen, die wirklich eine Schwierigkeit haben und diese verantwortungsvoll lösen wollen und auch dazu bereit sind, den Weg ganz zu gehen. Du wirst damit in der Lage sein, Dir Dein Implantat zu entfernen.

Schritt 1:

Bitte notiere folgenden Satz:

Mein Solarplexus ist frei von Implantaten.

Wir formulieren den Satz, wie schon gesagt, positiv.

Schritt 2:

Schreibe den Satz noch einmal auf, allerdings nur die Buchstaben, die nicht doppelt sind. Also folgendermaßen:

Meinsolarpxutfvt

Schritt 3:

Jetzt darfst Du kreativ werden. Male ein Rechteck und zeichne einen Strich in der Mitte. Suche Dir die Buchstaben aus, die Du für wichtig hältst und male sie, ähnlich meiner Zeichnung, auf. Du mußt keine ganzen Buchstaben benutzen, Du kannst für einen Buchstaben auch nur einen Strich malen oder was immer Du auch willst.  Wenn Deine Zeichnung fertig ist, überlege Dir, ob Du damit zufrieden bist oder ob Du noch etwas ändern oder verkürzen willst. Falls ja, male Dir erneut Dein Rechteck und fülle es erneut aus. Vielleicht stellst Du dabei schon fest, dass die Zeichen, die Du da malst, auch auf Deinem Gesicht fühlbar werden. Das ist bei den meisten so, also nichts Ungewöhnliches. Ich werde dieses Phänomen weiter unten erklären.

Hier findest Du die Zeichnung. Du siehst dort, dass ich da ein M ein E und ein O eingezeichnet habe. Du darfst aber alles so einzeichnen, wie Du es haben willst. Einfach auf Sigille klicken.

Sigille

Schritt 4:

Nun kannst Du das entstandene Bild auswerten. Dafür ist wichtig, dass Du Dir die Zeichnung, die Du dort erstellt hast, einmal genau ansiehst. Wo spiegeln sich die Buchstaben auf Deinem Gesicht und Deinem Körper wieder? Du wirst an diesen Stellen, falls Du ein Implantat hast, einen leichten Druck verspüren oder ein Ziehen. Manche merken auch ein Kribbeln. Sind das Stellen, an denen Du sowieso immer schon Probleme hattest?

Es ist natürlich verwunderlich, dass man tatsächlich etwas im Gesicht oder am Körper spürt, wenn man auf eine Sigille sieht, finde ich auch. Ich war genau so verwundert, wie Ihr. Dafür gibt es auch keine einfache Erklärung. Ich kann Euch soviel sagen, unser Körper reagiert auf Geometrie, vor allen die Nadis. Ihr kennt das Phänomen auch. Wer einmal im Louvre war und die Mona Lisa gesehen hat, der weiß wovon ich spreche. Man hat das Gefühl, als würde sie einen immer ansehen. Es ist aber nicht so, dass sie Dich immer ansieht (wie soll das auch gehen?), es ist die Art, wie sie gezeichnet wurde. Darunter hat der Künstler eine Geometrie gelegt, welche den Blick des Betrachters anzieht. Die Nadis werden angezogen. So in der Art funktioniert das auch mit unserer Sigille. Die Nadis werden angezogen und an den Stellen, wo die Meridianen blockiert sind, bekommen wir ein Druckgefühl.

Ich füge Euch auch einen Link hinzu, damit Ihr sehen könnt, welcher Meridian betroffen ist. Zusätzlich füge ich einen zweiten Link hinzu, damit Ihr Euch einmal ansehen könnt, wozu dieser Meridian gut ist und was eine Blockade darauf für Schwierigkeiten auslösen kann. Vergleicht das einmal mit Eurem Zustand. Nehme Dir einmal einen Zettel und schreibe Dir auf, was bei Dir zutrifft.

Das ist der Link zu einer Zeichnung mit den Meridianen. Du darfst natürlich auch selber das Internet für eine bessere Zeichnung durchforsten.

Hier ein Link zu den Funktionen und Störungen der Meridiane:

http://alteheilmittel.info/was-sind-meridiane/duenndarm-meridian/

Schritt 5:

Nun wollen wir das Implantat entfernen. Das machen wir in dem Fall mit einem speziellen Zahlencode für dieses Implantat. Dieser Zahlencode lautet 53417981. Lege Deine Hand auf das Implantat, sage laut den Zahlencode lauf auf, sage dazu noch Dein vollständiges Geburtsdatum und: Implantat entfernen. Du wirst dann einen leichten Zug auf Deinen Oberbauch spüren und auch Erleichterung. Das kannst Du jetzt jeden Tag für eine Woche wiederholen. Du kannst auch zusätzlich noch die Linien und Buchstaben von Deinem Sigil mit den Augen mehrmals täglich abgehen, weil dadurch bringst Du die entsprechenden Nadis in Bewegung und somit gehen die Blockaden, die das Implantat verursacht hat, besser raus. Du machst also Nadi-Gymnastik.

Dieses Implantat steht für Folgendes:

-Neidisch sein

-Anderen Menschen nichts gönnen

-Voreingenommenheit

-Falsch verstandene Macht

Ich möchte Dir ans Herz legen, diese Eigenschaften, die latent in vielen Menschen vorhanden sind, einmal liebevoll und verzeihend anzuerkennen und um Heilung und Ablösung zu bitten. Es ist nicht schlimm, bewerte es nicht und umarme diese eigenschaften einmal tröstend und liebevoll. Du kannst die göttliche Quelle, die große Mutter oder auch die Engel darum bitten, Dir dabei zu helfen. Sie tun es gerne für Dich und sind immer für Dich da! 

Ich hoffe, ich konnte Dir eine Hilfe sein! Bitte schreibe mir unter diesen Beitrag, wie es gelaufen ist, selbst wenn nichts passiert ist. Es würde mich sehr interessieren!

Kann ich selber herausfinden, ob ich ein Implantat habe oder nicht?

Diese Frage wird mir jetzt immer öfter gestellt. Einige Menschen kommen, weil sie das starke Gefühl haben, sie hätten Implantate. Andere spüren den Druck am Körper. Ich kann Euch eins sagen, ich habe die Implantate bei mir immer über Druck wahrgenommen. Der Druck war in meinem Fall besonders am Kopf sehr stark. Ich habe darüber nie gesprochen, weil ich keine Lust hatte, für durchgedreht gehalten zu werden.

Zuerst dachte ich, es wäre eine Nebenwirkung meiner Nebenhöhlenentzündung, doch der Druck blieb. Ich habe ihn erst viel später mit Implantaten in Zusammenhang gebracht. Ich verspürte auch lange Zeit einen Druck an meinem Handgelenk, der sich anfühlte wie ein Armband. Ich forschte und forschte, was das sein könnte aber fand nicht wirklich eine Antwort. Ich traute mich auch komischerweise nicht, meinen Arzt um Rat zu fragen. Das wundert mich heute. Kann es vielleicht sein, dass das eine Zusatzfunktion des Implantats ist, damit man sich ja nicht  helfen lässt? Ich habe von anderen Menschen gehört, dass sie ebenfalls Druck am Körper verspüren aber ebenfalls noch nie darüber gesprochen haben. Das wundert mich. Wir rennen sonst wegen jedem Mist zum Arzt aber wenn wir einen Druck am Körper haben, sagen wir nichts.

Andere hingegen gehen zum Arzt und machen alle möglichen Untersuchungen, um festzustellen, woher ihr Druckgefühl oder auch Schmerzen kommen und da ist dann nichts zu finden.

Eine Möglichkeit heraus zu finden, ob man Implantate hat, ist Achtsamkeit und Körperfühligkeit. Gibt es Ängste, die Du immer wieder hast? Gibt es Dinge, die Du gerne machen möchtest? Vielleicht ein Hobby oder eine berufliche Weiterbildung? Willst Du vielleicht etwas lernen oder vielleicht auch einfach ausgehen, um Deiner Einsamkeit ein Ende zu setzen. Kann es sein, dass jedes Mal, wenn Du es versuchst, Gefühle oder Ängste hochkommen? Unbegründete Ängste, die Dich zurück halten? Kann es sein, dass jedes Mal, wenn Du den Spaziergang doch machen willst oder doch ein Hobby ausüben willst, sofort ein Gefühl hochkommt, was Deine Bemühungen im Keim unterdrückt? Vielleicht ist es auch plötzliche Erschöpfung oder Müdigkeit, die Dich dann plagt.

In diesen Fällen, setzte Dich doch einfach mal hin und spiele innerlich die Situation durch. Schaue, was in Deinem Körper im Ruhezustand passiert. Dann denke doch einfach mal an eine Sache, die Du gerne einmal zustande bringen würdest, Dich aber nicht traust oder es einfach nicht auf die Reihe bekommst. Fühle dabei mal genau in Deinen Körper hinein. Fühle was passiert, wenn sich dieses Gefühl von Angst, Versagen oder Unlust einstellt. Fängt vielleicht etwas in Deinem Körper an zu pochen oder bewegt sich da was. Oft sitzen die Implantate, welche sich am Rumpf befinden nicht direkt mittig sondern seitlich. Von dort aus zieht es dann in die Mitte, wo es dann pocht. Die Implantate erzeugen Gefühle, indem sie an den Muskeln ziehen. Sie sitzen aber wie schon erwähnt nicht im physischen Körper sondern auf einer höheren Ebene. Das bedeutet, im Grunde ziehen sie nicht an den Muskeln sondern an den sogenannten Nadis, wie ich schon in einem anderen Artikel erwähnte. Die Nadis ziehen dann an den Muskeln, wodurch es zu einer Bewegung im Körper kommt.

Die Nadis spielen im Fall von Implantaten eine wichtige Rolle. Sind sie nicht richtig am Körper angeordnet, deutet das fast immer auf Implantate hin. Unsere Muskeln funktionieren oft im Zusammenspiel, um eine Bewegung auszulösen. Wir kennen das aus dem Biologieunterricht in der Schule. Die Implantate nutzen dieses Prinzip für sich aus. Sie ziehen dort, wo sowieso schon eine Blockade vorhanden ist. Wir haben alle unsere Schwachstellen, jedoch wären diese nicht so groß, wenn wir nicht immer daran gehindert würden, unsere Tretmienen und Stolpersteine mal abzuarbeiten. Die Implantate sorgen über die Nadiverstrickungen dafür, dass Muskelpartien gezogen werden. Daraus entsteht der Unwille, eine Sache anzugehen. Weil es ja sowieso nichts bringt. Wir sind und werden immer Versager bleiben, denke wir dann. Wir werden nie jemanden kennen lernen oder was auch immer uns versagt bleiben soll.

Du kannst es auch einmal anders versuchen. Das kannst Du machen, während Du zum Beispiel am Computer schreibst. Tippe einfach mal. Gehörst Du zu den Menschen, deren Zehen quasi mittippen? Dann hast Du wahrscheinlich im Unterbauch ein Implantat. Dieses ist seitlich auf Hüfthöhe. Fühle in Deinen Körper rein. Zieht sich da auf einer Seite der Hüfte eine Muskelpartie zusammen? Dann hast Du eventuell ein Implantat. Dieses Implantat steht zum Beispiel mit dem lieben Geld, Versagensängsten und Existenzängsten zusammen. Es hat meist noch ein Pendant, welches unter dem Rippenbogen sitzt, mittig, im Solarplexus Bereich.

Setze Dich einmal im Schneidersitz hin und mache Deinen Rücken gerade. Wabert da vielleicht etwas unten am Steiß? Hast Du da vielleicht immer schon Schmerzen gehabt oder Beschwerden? Konzentriere dich einmal auf diesen Bereich. Kommt da vielleicht was in der Körpermitte, ebenfalls Solarplexus Bereich in Fahrt? Da sitzt ein Hauptimplantat. Auf dem Rücken auf dem Brustwirbel ist noch eins, welches damit zusammen arbeitet. Es ist aber ein kleineres Implantat. Dazu gibt es noch eins am Schambein, ebenfalls kleiner. Es löst gerne Wut und Unwillen aus und sorgt dafür, dass richtig schön Adrenalin durch die Blutbahn gepumpt wird. Der Körper spannt sich dann durch das Streßhormon an und sorgt dafür, dass Du in Angriffsstellung gehst oder je nach Typ auch eine schöne Angstattacke bekommst. Manche fühlen sich durch dieses Implantatenkonstrukt, welches sich auf den Solarplexusbereich bezieht, auch ein körperliches Schwächegefühl oder Schwindel, was dazu führt, dass man sich gerne mit Zucker vollstopft. Es ist also eine eierlegende Wollmilchsau.

Der Solarplexus Bereich ist unser Machtzentrum und somit ein hart umkämpftes Gebiet. Es könnte uns ja gut gehen, wir könnten erfolgreich im Leben sein. Gott bewahre!

An dieser Stelle werdet Ihr auch noch andere Beispiele finden.

Wenn Du Implantate an diesen Stellen oder an anderen Stellen vermutest, lass sie herausnehmen. Das ist oft eine einmalige Sache und Du kannst danach ein würdigeres, selbstbestimmteres Leben führen! Lass Dich von denen nicht länger zurückhalten!

Angst- und Traumaarbeit bei Opfern von Entführungen

Da sich die Fälle von Menschen immer mehr häufen, die von Entführungen betroffen zu sein scheinen, biete ich an dieser Stelle als eine der Ersten eine Sprechstunde für diese Menschen an. Oft sind die Betroffenen schon alleine durch die Reaktion der Umwelt verunsichert, sie haben niemanden, mit dem sie sprechen können. Von den Traumatisierungen durch die Erlebnisse ganz zu schweigen. Als Psychologischer Coach verfüge ich über die Hilfsmittel, um diese Menschen an die Hand zu nehmen und aufzufangen, wo sie es gerade brauchen.

Ich arbeite mit verschiedenen Verfahren und nutze dabei gerne Entspannungsverfahren (Progressive Muskelentspannung, geführte Meditation, Vegotherapie nach Dr. Wilhelm Reich, Orgontherapie, Phantasiereisen, sowie Autogenes Training zurück.